Die jährliche ICM-Konferenz steht vor der Tür; am 20. und 21. Februar ist es wieder soweit. Gastgeber ist dieses Mal die FH St. Pölten, die gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich interessierte Lehrende und  DidaktikerInnen aus Schulen und Hochschulen zusammenbringt, um neue richtungsweisende Ideen und Impulse rund um das Inverted Classroom zu diskutieren und voranzubringen. Das Programm liest sich vielversprechend:  Am ersten Tag berichten Sigrún Svafa Ólafsdóttir und Hjalmar Arnason in Ihrer Keynote aus Ihren Erfahrungen mit umgedrehtem Unterricht in Island. Ellen Roemer bespricht in Ihrer Keynote am zweiten Konferenztag u.a. strategische und strukturelle Rahmenbedingungen zur Realisierung von Inverted Classroom-Szenarien. Außerdem werden in zahlreichen Workshops, Posterwalks und Knowledge Cafés Themen rund um IC-(ähnliche) Lehrkonzepte aufgegriffen.

Das Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Fachhochschule St. Pölten  .

Falls Sie an der Konferenz teilnehmen, freuen wir uns natürlich über Ihre Erfahrungsberichte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In unserem Blog finden Sie Beiträge zu diesen Kategorien:
Aktuelle Beiträge in unserem Blog:

Möchten Sie Teil des ICM-Net[t]working werden und eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen erhalten? Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste ein!

Name *

Email *