Am 21. und 22. Februar 2017 fand die 6. ICM-Konferenz in Marburg mit einer Vielzahl interessanter Vorträge und Workshops zum Thema Inverted Classroom statt. Eine Dokumentation der Vorträge, Workshops und Posterbeiträge findet sich auf der Tagungshomepage, die vom Gastgeber Jürgen Handke und seinem Team vom Linguistic Engineering Team ständig aktualisiert wird. 

Neben der Präsentation eines eigenen Posterbeitrags mit dem Titel „Inverting the campus to enhance the Shift from Teaching to Learning: Studierende als Berater/innen für digital unterstützte Lehre an der Ruhr-Universität Bochum“, besuchten wir zahlreiche spannende Vorträge zum Thema Inverted Classroom. In den Workshops konnten wir uns mit Lehrenden und Hochschuldidaktiker/innen von unterschiedlichsten Hochschulen über Erfahrungen austauschen und einige wertvolle Anregungen für die eigene Arbeit an der RUB mitnehmen.

Was im besonderen Maße von der Konferenz bleibt, ist zum einen ein differenziertes Bild des ICMs als ein Lehrkonzept, das ganz unterschiedlich ausgestaltet werden kann. Zum anderen die Erkenntnis, dass die verstärkte Vernetzung zwischen interessierten Lehrenden ausdrücklich erwünscht wird und auf lange Sicht einen Mehrwert für alle Beteiligten verspricht. In diesem Gedanken bestärkt, möchten wir den Austausch über innovative Lehrkonzepte (bspw. ICM) zwischen den Lehrenden, Hochschul- und Mediendidaktiker(inne)n (nicht nur an der RUB) fördern.

Waren auch Sie bei der diesjährigen ICM-Konferenz und möchten Ihre Eindrücke und Erfahrungen mit uns teilen?

Schreibe einen Kommentar

In unserem Blog finden Sie Beiträge zu diesen Kategorien:
Aktuelle Beiträge in unserem Blog:

Möchten Sie Teil des ICM-Net[t]working werden und eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen erhalten? Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste ein!

Name *

Email *