Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Ruhr-Universität Bochum
Zentrum für Wissenschaftsdidaktik
Leiterin des Bereich eLearning (RUBeL)
Simone Henze
Universitätsstr. 150
D-44801 Bochum
Tel. 0234/32-25900
Fax 0234/32-05871
E-Mail: rubel@ruhr-uni-bochum.de

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Dr. Kai-Uwe Loser

dsb@rub.de

https://dsb.ruhr-uni-bochum.de/

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer/innen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung des Blogs erforderlich ist. Dies geschieht zwecks der Wahrnehmung der uns übertragenen Aufgabe (Unterstützung der Lehre mittels eLearning) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Verarbeitete Daten

Bei der Nutzung des Blogs werden folgende Daten erhoben:

  • Verbindungsdaten (z.B. IP-Adresse, Browsertyp, Datum und Uhrzeit des Zugriffs)
  • Kontaktdaten
  • Kommentare
  • Mailing-Liste

Einige Daten werden automatisch erhoben, andere Daten werden nur infolge von Eingaben oder Übermittlung von Informationen an uns erfasst.

Verbindungsdaten

Die Speicherung von Verbindungsdaten, insbesondere der IP-Adresse, durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner der Nutzer/innen zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der Nutzer/innen für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Daten (Verbindungsdaten) werden ebenfalls in Logfiles gespeichert. Die Daten dienen uns zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken erfüllen wir die uns übertragene Aufgabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Daten in den Logfiles werden nach 7 Tagen gelöscht.

Kontaktdaten

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich und entsprechend werden die übermittelten personenbezogenen Daten der Nutzer/innen gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist spätestens nach einem Jahr der Fall.

Kommentare

Es ist möglich Beiträge des Blogs zu kommentieren. Hierzu werden folgende Daten erhoben:

  • Name
  • E-Mail
  • Kommentar
  • Webseite

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Kommentierung Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Eingabe der Daten gibt Auskunft darüber, wer den Beitrag verfasst hat. Dies ist notwendig, um die Kommentare von nicht realen Personen zu vermeiden und ggf. bei missbräuchlichen/strafbaren Äußerungen rechtliche Schritte unternehmen zu können. Die Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, wenn die Webseite gelöscht wird.

Mailingliste

Es ist möglich sich auf eine Mailing-Liste eintragen zu lassen, um regelmäßig Informationen zum Blog zu erhalten. Hierzu werden folgende Daten erhoben:

  • Name
  • E-Mail

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Kommentierung Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Eingabe der Daten dient der Kontaktaufnahme und Zusendung von Informationen. Der Eintrag in die Mailingliste kann jederzeit widerrufen werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, wenn die Mailingliste gelöscht wird.

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese werden aus technischen Gründen benötigt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO. Weitere Cookies können gesetzt werden, wenn Seiten mit Inhalten Dritter (s.u.) aufgerufen werden.
Cookies werden auf dem Rechner der Nutzer/innen gespeichert und von diesem an diese Webseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer/in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.

Einbinden Dienste/Inhalte Dritter

Zur Gestaltung des Informationsangebotes unserer Webseite werden Dienste Dritter eingesetzt. Dies geschieht auf der Grundlage der uns übertragenen Aufgabe. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Beim Anzeigen der Dienste/Inhalte auf dieser Webseite wird an diese die IP-Adresse der Nutzer/innen und ggf. weitere Informationen mittels Cookies übermittelt. Die Übermittlung dieser Informationen kann durch nutzerseitige Cookie-Einstellungen unterbunden werden. Im Übrigen gelten hierbei die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

YouTube-Videos

Zur Einbindung von Videos verwenden wir den Dienst YouTube von Google (Google LLC („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) genutzt. Die zugehörige Datenschutzerklärung ist unter https://policies.google.com/privacy zu finden.

Soziale Medien

Über diese Webseite hinaus stellen wir Online-Angebote innerhalb sozialer Medien und Plattformen zum Zweck der weiteren Vernetzung und Kommunikation zur Verfügung (Twitter, Facebook, YouTube). Bei der Nutzung dieser Medien und Plattformen gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Anbieter.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffene/r i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie können von uns Auskunft zu den personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die von uns verarbeitet werden, verlangen. Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie eine Kopie dieser Daten verlangen.
Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung (gemäß Art. 16 DSGVO) oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (gemäß Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen (gemäß Art. 18 DSGVO) oder ein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung (gemäß Art. 21 DSGVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit (gemäß Art. 20 DSGVO).

Sofern die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten das Vorliegen einer Einwilligung  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ist, haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Um Ihre Rechte geltend zu machen, schreiben Sie eine E-Mail an die Verantwortliche unter der o.g. Kontaktadresse.

Des Weiteren haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (gemäß Art. 77 DSGVO). Für NRW: https://www.ldi.nrw.de/

In unserem Blog finden Sie Beiträge zu diesen Kategorien:
Aktuelle Beiträge in unserem Blog:

Möchten Sie Teil des ICM-Net[t]working werden und eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen erhalten? Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste ein!

Name *

Email *